Schulneulinge

  • Schulneulinge

    Der Schulfanfang ist für jeden Menschen etwas Einmaliges in seinem Leben.

    Damit dieser, häufig für die weitere Schullaufbahn prägende Einschnitt zu einer angenehmen Erfahrung wird, sind schon lange vor dem ersten Schultag verschiedene Vorbereitungen von mehreren Seiten erforderlich.
    An unserer Schule haben sich daher neben den formal notwendigen Schritten verschiedene altbewährte Riten und Abläufe entwickelt, die den Kindern den Eintritt in die Schule erleichtern sollen.

    Diese Seite soll Ihnen helfen, den Ablauf der notwendigen Schritte kennenzulernen und durchschaubarer zu machen sowie spezielle Informationen für unsere Schulneulinge abzurufen.

    Auf dem "Tag der offenen Tür" stellen wir uns Ihnen persönlich vor.

    Im darauffolgenden Frühsommer bekommen Kinder und LehrerInnen die Möglichkeit während einer Schnupperstunde (Termin siehe Veranstaltungskalender) einen ersten Kontakt aufzubauen.

    Alle Eltern, die ihr Kind an der GGS Vaalserquartier anmelden, erhalten die Informationsschrift "Willkommen in der Schule", mit der sie über wesentliche Inhalte des Schullebens unserer Schule informiert werden.
    Die SchulanfängerInnen werden auf dem Schulfest mit einem Theaterstück der ViertklässlerInnen begrüßt. Dort bekommen sie einen Brief, in dem sie von ihren zukünftigen KlassenlehrerInnen persönlich begrüßt werden. 

    Der erste Schultag ist für die ErstklässlerInnen der zweite Schultag nach den Sommerferien. Gemeinsam mit den Eltern werden die Kinder um 10 Uhr zum Einschulungsgottesdienst nach St. Konrad eingeladen bzw. um ca. 10.30 Uhr auf den Schulhof. Dort werden sie mit einem kleinen Rahmenprogramm von der Schulgemeinschaft begrüßt und gehen dann mit ihren Klassenlehrerinnen in ihren Klassenraum. Der erste Schultag endet um 11.30 Uhr.

    An diesem Tag erhalten die ErstklässlerInnen ihren Stundenplan, der bereits ab dem zweiten Schultag gilt.
    Auch die offene Ganztagsgrundschule ist vom zweiten Schultag an für alle angemeldeten Kinder bis 16.45 Uhr gesichert.

  • Informationen für Schulneulinge von A - Z

    Anregungen
    Beschwerden

    Bei Anregungen/Beschwerden vereinbaren Sie bitte zunächst einen Gesprächtermin mit der betroffenen Person.
     Beurlaubung Beurlaubungen bis zu zwei Tagen (jedoch nicht im Zusammenhang mit Ferien) sind bei der KlassenlehrerIn rechtzeitig zu beantragen.
     Brückenheft Im Brückenheft werden die Hausaufgaben notiert. Das Brückenheft dient auch als Mitteilungsheft für LehrerIn und Eltern.
     Bücher Bücher, die Ihrem Kind von der Schule zur Verfügung gestellt werden, müssen mit einem Schutzumschlag versehen werden.
     Entschuldigungen  Siehe unter "Krankheit".
     Förderunterricht Ist eine Förderstunde eingerichtet, so erhalten die Kinder, die zur Förderung eingeladen werden eine schriftliche Notiz. Die anderen Kinder haben unterrichtsfrei.
     Fundsachen

    Fundsachen, die in der Klasse gefunden wurden, werden in einer kleinen Fundkiste gesammelt.
    Fundsachen, die im Schulgebäude aufgefunden wurden, werden im Keller unterhalb des Lehrerzimmers (bitte blauen Hinweisschildern folgen) oder aber im OGS-Bereich gesammelt. Uhren, Brillen, Schmuck ... werden beim Hausmeister oder im Sekretariat aufbewahrt.
    Zu den Elternsprechtagzeiten werden alle Fundsachen in der Aula ausgelegt.

     Geburtstag Die Geburtstagsrituale in den einzelnen Klassen sind unterschiedlich. Wenn Sie möchten, darf das Kind eine Kleinigkeit an seine MitschülerInnen verteilen (bitte nur Portioniertes).
     Geldbeträge Sollte Geld eingesammelt werden, legen Sie bitte das abgezählte Geld in einen verschlossenen Briefumschlag und schreiben Sie den Namen des Kindes und den Bezug darauf.
     Getränke

    In manchen Klassenräumen steht den Kindern Sprudelwasser zur Verfügung, falls die Eltern das möchten. Reihum besorgen sie einen neuen Kasten und nehmen den leeren Kasten wieder mit.
    s.h. auch Milch- und Kakaobestellung

     Hausaufgaben In den Klassen 1 und 2 werden für ca. eine halbe Stunde Hausaufgaben angesetzt. Die Hausaufgaben werden im Laufe des Vormittags an der Tafel notiert und ins Brückenheft eingetragen. In den ersten Wochen erhält das Kind nur in einem Fach, später in der Regel in Deutsch und Mathe eine Hausaufgabe. Fällt auf, das ein Kind mehrfach keine Hausaufgaben gemacht hat, werden die Eltern benachrichtigt.
     Klassenpflegschaft Die Versammlung aller Erziehungsberechtigten einer Klasse berät über wichtige, das Klassenleben betreffenden Fragen. Sie trifft sich in der Regel einmal im Schulhalbjahr. Die Klassenpflegschaft wählt eine/n Vorsitzende/n und eine/n Stellvertreter/in. Der/Die Vorsitzende ist automatisch auch Mitglied der Schulpflegschaft.
     Krankheit

    Bei Krankeiten oder anderen unvorhersehbaren dringenden Gründen für Versäumnisse muss die Schule bzw. die KlassenlehrerIn verständigt werden. Bitte informieren Sie rechtzeitig eine/n MitschülerIn des Kindes, damit dieser in der Schule Bescheid geben kann. Sollte Ihr Kind unentschuldigt fehlen, wird sich die KlassenlehrerIn bei Ihnen melden, um nachzufragen.

     Milch- und
    Kakaobestellung
    Das Geld für die Milch- und Kakaobestellung wird in größeren Abständen eingesammelt. Die Kinder erhalten hierüber ca. vier Tage voher Bescheid. Bitte legen Sie das abgezählte Geld in einen Briefumschlab und schreiben Name und Getränkewunsch des Kinder auf den Umschlag. Zur Auswahl stehen Milch und Kakao.
    Ordner für
    Arbeitsblätter
    Die Kinder sollten zu Hause einen Ordner führen, in den sie immer wieder die bearbeiteten Arbeitsblätter aus den Mappen einheften. Dafür benötigen die Kinder anfangs Ihre Unterstützung.
     Postmappe In der gelben Postmappe werden Elterrnbriefe an Sie weitergereicht. Bitte kontrollieren Sie sie täglich.
     Schultaschen Bitte achten Sie vor allem am Anfang mit darauf, dass die Schultasche Ihres Kindes richtig gepackt, alle Blätter in den entsprechenden Schnellheftern abgeheftet sind und vor allem, dass sie nicht zu schwer ist. Leeren Sie immer wieder die Mappen in den dafür vorgesehenen Order aus.
    Sport Für den Sportunterricht benötigt Ihr Kind Sportkleidung und Schuhe mit fester und nichtfärbender Sohle. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind diese selbstständig an- und ausziehen kann (bei Bedarf Schuhe mit Klettverschluss). Lange Haare müssen zusammengebunden werden.

     

     

  • Schuljahr 2017/18

     (Termine für Kinder, die im Sommer 2017/18 eingeschult werden) 

    Sa. 7.10.2017
    Tag der Offenen Tür
    für die Schulneulinge 2016/17
    mit ihren Eltern
    9.00 Uhr bis 10.30 Uhr Möglichkeit des Unterrichtsbesuchs in allen Klassen,
    9.45 -10.30 Uhr Informationen in der Turnhalle (bitte nach Möglichkeit nur ein Elternteil),
    10.30 - 11.00 Uhr Möglichkeit zum Rundgang durch das Schulbegäude
    11.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr JeKisS- und Herbstsingen in der Turnhalle (hierzu sind alle Eltern eingeladen).
    6.11.-15.11.2017
    Schulanmeldung für Neulinge
    Terminlisten liegen ab dem 7.10.  in der Aula bereit
    Montag, 14.Mai 2018
    Schnuppernachmittag für
    Schulneulinge
    15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
    Treffpunkt ist 15.00 Uhr in der Aula
    Dienstag, 29. Mai 2018
    Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge
    20.00 Uhr in der Mensa
    Samstag, 07. Juli 2018
     
     Schulfest
    mit Begrüßung der Schulneulinge durch die Ehemaligen.
     15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Donnerstag,
    30. August 2018
    Erster Schultag der Schulneulinge  10.00 Uhr Gottesdienst in St. Konrad
    oder 10.30 Uhr auf dem Schulhof

 

 


Logo3

Logo4 Logo1
MINT Logo2  LabelEuregio Logo6
   Logo5

Gemeinschaftsgrundschule Vaalserquartier
Keltenstr. 19-21
52074 Aachen
Telefon 0241/83211
Fax 0241/8940596
Telefon OGS 0241/ 8940595

E-mail:

 

Impressum    Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok